Altmeier Evergreen

Peter Altmeier im Magazin FOCUS vor drei Jahren Das Schöne an Facebook ist ja, dass es einem ungefragt alte Best-of-Ausgaben von einem selbst, aber auch von politischen Talenten wie Peter Altmeier in den Chroniken hochspült. Ich hatte dem Peter damals ein paar Zeilen geantwortet unter Parteikollegen. Und es ist (leider) immer noch aktuell:„Nun Herr Altmaier, das ist falsch. Möglicherweise geht es all jenen, die in der Seifenblase von Berlin Mitte in einem Dienstwagen herumfahren nicht schlechter. Aber es lohnt sich immer wieder zu wiederholen: Das, was uns die ganze Nummer kosten wird, bezahlen wir. Wir alle zusammen. Es ist nämlich…

WeiterlesenAltmeier Evergreen

Sprich mich nicht an!

„Machtmissbrauch“! „Einschüchterungsversuch“! Er ist mir zu nahe gekommen! Er hat verbal um sich geschlagen! Er hat mit seiner Körpergröße bedrohlich gewirkt (!) Kurz: Die Synodalversammlung sei „kein sicherer Ort“. Und das für eine Frau! Ernsthaft? Was verbal nach einem saftigen #Metoo-Skandal auf dem Flur des Synodalen Weges klingt, und gerade medial durchs Kirchendorf getrieben wird, entpuppt sich schon auf den ersten Blick als aufgebauschte Inszenierung einer jungen Frau, die sich selbst als Opfer eines Diskurses fühlt, den sie zwar selbst gesucht hat, dem sie dann aber offensichtlich nicht gewachsen war. Die Sache taugt aber auch als Lehrbuchbeispiel für die Unfähigkeit…

WeiterlesenSprich mich nicht an!

Gloria ist ganz schlecht drauf!

Er hat es wieder getan: Der wunderbare Giuseppe Gracia mit neuem Roman: #GloriasFinale. Diesmal stellt er seine Protagonisten vor die Kulisse einer Talenshow. Ähnlichkeiten mit lebenden Personen und Ausbeutungsformaten wie Deutschland sucht den Superdeppen und dem Zirkusformat der Eurovisionen sind absolut gewollt. Lassen Sie sich aber bloß nicht täuschen von dem seriösen Aussehen des Autors, denn er hat es faustdick hinter den Ohren. Keiner beschreibt mit soviel Leichtigkeit die Böswilligkeiten und Niederungen unserer Gesellschaft und den verzweifelten Hunger nach Aufmerksamkeit jener, die sich auf der Suche nach ihren persönlichen "15 minutes of fame" in jeder Altersklasse und Lebenslage willig verheizen…

WeiterlesenGloria ist ganz schlecht drauf!

Ich bin unsolidarisch!

Es ist sehr, sehr unsolidarisch, sich nicht impfen zu lassen! Der Schraubstock wird gerade enger gedreht für jene Bürger, die trotz eines beharrlichen „Impfangebotes“ der Regierung, dieses partout nicht annehmen wollen, weder für sich selbst, noch für ihre Kinder. Jetzt wird erstmal das kostenlose Testen eingestellt, damit man es sich schlicht nicht mehr leisten kann als Normalsterblicher einen Zugang zum Normalleben von Restaurant, Sportstudio oder Kino zu finanzieren, das wird die letzten Renitenten schon noch zum Arzt treiben. Gut, dass wir keine Impfpflicht haben, sonst könnte man meinen, das sei eine dreiste Nötigung. Nun liegt es im Wesen eines Angebotes,…

WeiterlesenIch bin unsolidarisch!

Der Tod ist ein Kommunist

Frau Kelle hat wieder für euch vorgelesen. In meinem Literarischen Solo heute das neue Buch von Giuseppe Gracia. Wer ihn nicht kennt, sollte den Schweizer Autor und Kolumnisten der NZZ unbedingt kennenlernen (und ganz nebenbei auch gleich „Der Abschied“ mit bestellen, ein früheres Werk, dass mich damals schon im ersten Satz komplett hatte), weil er wie kein anderer Hintergründiges, Philosophisches und Spannung mit gelassenem Humor verbinden kann. Und was macht man nun als Autor, wenn die Satire die politische Realität überholt? Genau: Man presst die Corona-Krise zwischen zwei Buchdeckel. „Der Tod ist ein Kommunist“ ist nicht nur ein ziemlich geiler…

WeiterlesenDer Tod ist ein Kommunist

VIDEO: Interview Birgit Kelle bei BILD TV zu #allesdichtmachen

Die Aktion #allesdichtmachen hat große Kontroversen verursacht in der deutschen Medienlandschaft. Dürfen die das, diese Schauspieler? Sich mit Satire, Polemik und Zynismus in Videoform äußern. Und das auch noch kritisch zur Coronapolitik? Das linke Establishment ist verstört, über sich selbst und die eigenen Kollegen. Früher war Kunst gegen das System gerichtet. Heute soll sie nur noch systemkonform sein. Ja, auch die Linke hatte früher mehr Lametta. Ich habe bei BILD TV Live im Interview erklärt, warum #allesdichtmachen die beste Aktion seit langem war. Witzig, geistreich und nötig. Hier geht es zum Video:

WeiterlesenVIDEO: Interview Birgit Kelle bei BILD TV zu #allesdichtmachen

Merkel warnt vor „ungeimpften Kindern“, aber wer warnt Armin Laschet?

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel warnt heute vor Schulbetrieb mit "ungeimpften Kindern" im Herbst. Hier wird ernsthaft in die Diskussion eingebracht, ein geregelter Schulbetrieb könnte nur stattfinden, wenn nicht nur die Senioren und die Risikopatienten, nicht nur die Erwachsenen insgesamt geimpft sind, sondern erst wenn auch alle Kinder durchgeimpft sind. Also am Sanktnimmerleinstag, denn es existiert ja nicht einmal eine Impfung für Kinder, selbst wenn man sie wollte und das sollte auch noch extra geklärt werden. Man muss sich in diesem Land ja neuerdings mit inhaltlichen Triggerwarnungen ständig präventiv erklären, um nicht automatisch und ohne Umweg in die Ecke unbelehrbarer Idioten…

WeiterlesenMerkel warnt vor „ungeimpften Kindern“, aber wer warnt Armin Laschet?

#Gendergaga – Oder: Die Rückkehr von Gräfin Voldemort

Sagen Sie jetzt nichts! Schon gar nicht meinen Namen. Ich bin sicher, sobald in den gendersensiblen Fluren des Fachblattes „Journalist“, das aus emanzipatorischen Gründen neuerdings auch  „Journalistin“ heißt, der Name Birgit Kelle ausgesprochen wird, beginnt es Blut zu regnen, die Mächte der Finsternis rotten sich zusammen und das Auge von Mordor richtet seinen Blick unerbittlich mitten in die Abgründe der Redaktionsräume, um den Untergang des richtigen Haltungsjournalimus final einzuleiten. Und so kann man verstehen, dass die aktuelle Kolumne über Floskeln im Journalismusbetrieb von Sebastian Pertsch und Udo Thile zwar den Buchtitel meines Bestsellers GENDERGAGA trägt, wir aber statt inhaltlicher Auseinandersetzung…

Weiterlesen#Gendergaga – Oder: Die Rückkehr von Gräfin Voldemort

Cancel Culture wie aus dem Lehrbuch

Seit Tagen werden bei Twitter alle meine Tweets zu den Morden in der Basilika Notre Dame in Nizza als "Hatespeech" gemeldet. Gestern nun wurde es absurd. Noch am 31. Oktober war dieser Tweet laut Twitter nach Prüfung nicht zu beanstanden, einen Tag später am 1. November, wurde der identische Tweet gelöscht, weil er jetzt doch gegen "Regeln und Gesetze" verstoße. Beidesmal bezieht sich die Twitterlöschkolonne auf dieselben Regeln und Gesetze. Das ist kafkaesque. Der Tweet hatte weit über 2000 Likes, war viele hundert mal geteilt. Und ich würde es wörtlich wiederholen, auch wenn es nicht allen gefällt. Denn Christen in…

WeiterlesenCancel Culture wie aus dem Lehrbuch

Aufruf: Stoppen wir den politischen Islam

Der Islamismus schlägt in den muslimischen Gemeinschaften Europas zunehmend Wurzeln – auch in Deutschland. Eine Entwicklung, die schon jetzt eine Zerreißprobe für unsere Gesellschaft darstellt. Wir dürfen dazu nicht länger schweigen. Ein gemeinsamer Aufruf, von mir und einigen Mitstreitern, veröffentlicht in der Tageszeitung DIE WELT. Unter dem Link, findet sich der gesamten Text. Hier ein Ausschnitt: "Wer schweigt, kann nichts verändern, sondern bleibt Zuschauer bei einer Entwicklung, die schon jetzt eine Zerreißprobe für unsere Gesellschaft darstellt. Der politische Islam ist eine ernsthafte Gefahr für unser Land. Er ist ein Integrationshindernis mit unabsehbaren Folgen. Verantwortungsbewusste und nachhaltige Politik muss präventiv handeln,…

WeiterlesenAufruf: Stoppen wir den politischen Islam