„Heute wärst du vier“

Im Kontrast sieht man die Dinge deutlicher, manchmal auch zum ersten Mal. Heute erreichten mich innerhalb weniger Minuten zwei ganz unterschiedliche Kurzfilme, beide zum Thema Abtreibung und zu der Frage, wie wir persönlich damit umgehen. Mit diesem Kind im Bauch einer Frau, das Manche nicht als Mensch sehen und anerkennen wollen, andere wiederum als Wunschkind gar herbeisehnen und von der ersten Sekunde der freudigen Nachricht an, als ihr Kind betrachten. Das eine Video entstammt der gestrigen TV-Show „Sing meinen Song“ beim Sender VOX. Michael Patrick Kelly singt darin das Lied "Embryo" des Rappers MoTrip. Es ist das Prinzip der Sendung,…

Weiterlesen „Heute wärst du vier“

Kollateralschaden Kind – Wenn die Lieferketten der „Leihmutterschaft“ unterbrochen sind

Der Kollateralschaden der Reproduktionsmedizin ist elternlos: Rund 500 Neugeborene warten derzeit offenbar in der Ukraine darauf, von ihren „Bestellern“ abgeholt zu werden, die aufgrund von Corona-Reisebeschränkungen nicht ins Land einreisen können. Die Lieferketten sind nicht nur bei sonstigen Waren des täglichen Gebrauchs weltweit unterbrochen, auch dort, wo der Mensch durch die Möglichkeiten der Reproduktionsmedizin in fremden Bäuchen gebrütet und als begehrtes Objekt gehandelt wird, wird er eben auch so behandelt: Als Objekt. Bestellt und nicht abgeholt. Eine der zahlreichen Reproduktionsunternehmen der Ukraine, BioTexCom, hat ein Video aus dem firmeneigenen Hotel in Kiew online gestellt, um in farbenfrohen Pastellbildern zu versichern,…

Weiterlesen Kollateralschaden Kind – Wenn die Lieferketten der „Leihmutterschaft“ unterbrochen sind

Tante Juttas Gespür für Frauen

Die Anne Will hatte wieder ein überraschendes Thema und ganz neue Gäste am Sonntag in ihrer Talkrunde: Corona-Krise und Robert Habeck. Gleich zwei Gründe, um einfach früher schlafen zu gehen, das ist ja auch gesund. Und oft reicht es inzwischen völlig aus, sich am nächsten Morgen die TV-Kritiken und Twitter-Wortfetzen anzuschauen, um die Bestätigung zu bekommen: Es war richtig, den Schönheitsschlaf nicht zu vernachlässigen. Heute Morgen tat es mir dann doch ein bisschen leid, weil ich eines der unterhaltsamsten Feminismus-Orakel verpasst hatte: Jutta Allmendinger. Sie ist eine meiner Lieblingssoziologinnen, hatte uns das Schicksal doch bereits vor über zehn Jahren einmal…

Weiterlesen Tante Juttas Gespür für Frauen

Es gibt keine feigen Anschläge

Wenn es "feige" Anschläge gibt, dann muss es doch auch "mutige" Anschläge geben. Oder nicht? Ein Kamerateam der ZDF Heute-Show ist bei einer Demonstration angegriffen und mit einer Eisenstange verprügelt worden. Es hat wohl auch Fußtritte auf den Kopf eines Kameramanns gegeben und wären nicht drei Personenschützer mit dem ZDF-Team mitgelaufen, hätte es noch schlimmer kommen können. Soweit die bisher verifizierten Fakten. Der inoffizielle Teil läuft wohl darauf hinaus, dass wir es offenbar mit Tätern zu tun haben, die gewöhnlich dem Frieden-schaffen-ohne-Waffen-Spektrum angehören, zumindest wenn dabei Polizei und Militär gemeint sind. Die Polizei ermittelt noch ergebnisoffen in alle Richtungen. Ja,…

Weiterlesen Es gibt keine feigen Anschläge